DEIN EINKAUFSWAGEN


Preis
MENGE

GESAMT

Q0.00 Warenkorb aktualisieren

Unsere Mindestbestellmenge beträgt Q200. Aufgrund des gestiegenen Benzinpreises mussten wir für jede Bestellung den Versand für das 15. Quartal hinzufügen.

Kolloidales Silber

mit Inventar | 250 ml
Q94.99

von 250 ml

x Q94.99 = Q94.99

Beschreibung

Die antibakteriellen, antiviralen und desinfizierenden Eigenschaften von Silber sind seit Jahrhunderten bekannt. Früher war es üblich, der Milch eine Silbermünze beizugeben, da man wusste, dass diese länger haltbar wäre. Heutzutage wird Silber hauptsächlich in kolloidalem Zustand verwendet, also als Lösung, in der Silberpartikel in Wasser dispergiert sind. Die zur Herstellung von kolloidalem Silber benötigten Silbermengen sind minimal (einige Teile pro Million). Die geringe Größe der Silberpartikel macht die Lösung wirksamer, indem die Kontaktfläche mit den Keimen vervielfacht wird. Die Silberpartikel haben einen Durchmesser von 0,01 bis 0,001 Mikrometer (ein Millionstel Meter).
Kolloidales Silber ist das Ergebnis eines elektrolytischen Prozesses in Wasser, der submikroskopisch kleine Silberpartikel aus einem größeren Stück reinem Silber anzieht. Diese Partikel bleiben aufgrund der geringen elektrischen Ladung auf jedem Partikel in der Schwebe. Aufgrund der Kleinheit der Partikel kann Silber leichter eindringen und sich im Körper verteilen.

Die Wirksamkeit von kolloidalem Silber gegen Bakterien, Pilze und Viren wurde in Labortests mehrfach nachgewiesen. In der Alternativmedizin wird es häufig als natürliches Antibiotikum eingesetzt. In Wasser suspendierte mikroskopisch kleine Silberpartikel sind in der Lage, selbst die antibiotikaresistentesten Mikroben zu zerstören. Kolloidales Silber zerstört im Gegensatz zu herkömmlichen Antibiotika nicht die nützliche Darmflora , was die Vermehrung von Pilzen wie Candida albicans, der Ursache chronischer Candidiasis , stimuliert.

Kolloidales Silber tötet nachweislich nicht nur bestimmte Bakterien, Pilze und Viren und sogar Tumorzellen ab, sondern stimuliert auch das Knochenwachstum und fördert die Wundheilung, selbst bei Patienten mit schweren Verbrennungen.
Die Wirkung von Silber ist spezifisch für bestimmte Zellstrukturen. Jede Zelle, die keine chemisch resistente Wand hat, wird durch die Wirkung von Silber beeinträchtigt, darunter auch Bakterien und andere Organismen ohne Zellwände, wie etwa extrazelluläre Viren. Da Säugetierzellen eine völlig andere Zellbeschichtung haben, hat Silber keine Wirkung auf sie.

Für den Menschen ist Silber in seiner kolloidalen Form praktisch null toxisch. 2 Teelöffel pro Tag enthalten weniger Silber als der von der Weltgesundheitsorganisation festgelegte Grenzwert. Silber wird leicht aus dem Körper ausgeschieden, hauptsächlich über den Urin.

Dr. Hulda Clark empfiehlt die Verwendung von kolloidalem Silber als Antiseptikum während und nach zahnärztlichen Eingriffen. Sechs Tropfen auf die Zahnbürste nach den Mahlzeiten und einen Esslöffel zum Spülen, Gurgeln und Schlucken. Es ist besonders wirksam gegen Clostridium, ein Bakterium, das ähnlich wie wir reichlich DNA produziert und zum Wachstum von Tumoren beiträgt. Clostridien befinden sich normalerweise in Wurzelkanälen.

Zur Schmerzlinderung wird eine Dosis von ein bis vier Esslöffeln empfohlen, bei akuten Schmerzen kann sie bis zu einer halben Tasse reichen. Nehmen Sie einen Esslöffel und nach 10 Minuten einen weiteren. Wiederholen, bis der Schmerz nachlässt. Nicht mehr als eine halbe Tasse (120 ml) einnehmen.

Für den normalen Gebrauch: 1,5 Teelöffel 2-3 Mal täglich (zwei oder drei Esslöffel täglich). Kinder von 3 bis 12 Jahren täglich zwei bis drei Teelöffel.


Customer Reviews

No reviews yet
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)

verwandte Produkte